Verfahrensverzeichnis des Datenschutzbeauftragten

Öffentliches Verfahrensverzeichnis über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 der DSGVO.

1. Name der verantwortlichen Stelle
Lufthansa Technik Intercoat GmbH (LTI)

2. Geschäftsführung
Andreas Sauer

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Lufthansa Technik Intercoat GmbH
Kisdorfer Weg 36-38
24568 Kaltenkirchen

Betrieblicher Datenschutzkoordinator:
Achim Odefey, HAMUI
Kontakt über: datenschutz@lht-intercoat.de

Datenschutzbeauftragte im LH Konzern:
Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz, FRA RD

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Gegenstand des Unternehmens ist die Reparatur von Komponenten aus der Luftfahrt, mit einem internationalen Kundenstamm, sowie dem industriellen Sektor.
Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke. Schwerpunkte der Verarbeitung personenbezogener Daten sind die folgenden Bereiche:

  • Personal (Verwaltung und Entwicklung)
  • Lieferanten (Verwaltung nach GoB-Kriterien)
  • Kunden (Customer Relationship Management)

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien
Kundendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Lieferanten, sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Aufgrund von vertraglichen Verpflichtungen oder nach unseren berechtigten Interessen, kann es vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb der LTI weitergeben müssen. Diese Empfänger können wie folgt kategorisiert werden:

  • Dienstleister
  • IT
  • staatliche Stellen und Behörden
  • Mitglieder der Lufthansa Gruppe

Bitte beachten Sie, wie o.a. sind wir gesetzlich verpflichtet, personenbezogene Daten deutschen und internationalen Behörden zur Verfügung zu stellen, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit lokalen und internationalen Regularien und Abkommen.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten
Nach Ablauf der vom Gesetzgeber oder Aufsichtsbehörden erlassenen Aufbewahrungspflichten und -fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten
Zur Abwicklung von Vorgängen im Rahmen des Geschäftszweckes werden Daten gemäß den o. a. internationalen Richtlinien an Behörden, Kunden und Lieferanten in verschiedenen Ländern übermittelt.

9. Rechte der betroffenen Personen

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, unsere Verarbeitungsprozesse fair und transparent zu gestalten und dass betroffene Personen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzung folgende Rechte ausüben können:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Mitteilung Art. 19 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

Um Ihre Rechte auszuüben, können Sie sich per E-Mail an datenschutz@lht-intercoat.de wenden. Um Ihren Antrag bearbeiten zu können, sowie zu Identifizierungszwecken, weisen wir darauf hin, dass wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß
Art. 6 Abs.1 lit. c DSGVO verarbeiten werden.

10. Sicherheitsmaßnahmen
Durch Sorgfalt bei der Auftragsvergabe, durch entsprechende Qualitätsvorschriften und Schulung der Mitarbeiter(innen) sorgt die Lufthansa Technik Intercoat GmbH dafür, dass die Schutzmaßnahmen, wie in der DSGVO gefordert, gewährleistet sind.

Lufthansa Technik Intercoat GmbH
Datenschutzkoordinator (i.A.)

Letzte Änderung 08.11.2018